Dienstag, 20. März 2012

Ich kann kein Licht am Ende des Tunnels sehen.
Alles ist so dunkel, dabei hat schon seit Jahren keiner mehr den Lichtschalter berührt.
Als wären sogar bereits die Spinnen die Weben hinterlassen haben verstorben.
Ich irre herum, stoße mir die Knie, atme Luft, von der ich nicht weiß, ob sie vergiftet ist.
Ich versuche meinen Weg zu finden, den dunklen Tunnel zu erkunden.
Die Luft liegt schwer auf mir und lässt mich nicht mehr klar denken.
Bin ganz allein in diesem Tunnel, weil ich damals alle Türen versperrt habe.
Habe alle verschlossen, doppelt und dreifach.
Weiß selbst nicht mehr, wie ich sie öffnen kann.
Ich brauche jemanden, der sich die Mühe macht und die Schlößer knackt.
Komme was wolle.

1 Kommentar:

sunnie hat gesagt…

danke fürs verfolgen, ich mach das nach genauem betrachten deiner tollen texte jetzt auch ;)
du schreibst richtig gut, mann! :D :)
alles liebe
sunnie

whyfuckingnot.blogspot.com

Follower