Samstag, 11. Juni 2011

ich bin
einsam.
allein.
diese einsamkeit
sie frisst mich
frisst mich bei lebendigem leibe
und spuckt mich wieder aus
um weiter auf mir rumzutreten
um mich weiter zu quälen
ich will nicht allein sein
wieso lasst ihr mich allein?
ich fühle mich leer
also fülle ich meinen körper mit alkohol
alkohol und tränen.
die lassen mich nicht allein

1 Kommentar:

oneofakind hat gesagt…

ich kann es dir sehr gut nachfühlen. es ist schrecklich. und darauf folgt der rausch. leider immer zu kurz. das bild ist ebenfalls sehr passend. ich bin begeistert von deinem blog, finde ihn einfach gut. hast nen neuen leser. außerdem wünsche ich dir alles gute!

Follower