Freitag, 20. Juli 2012

Wir säuseln uns geschwollene "Für immer"s in die Ohren, doch wissen dabei beide, dass für immer schon seit immer tot ist. Deine Worte klingen so sanft, dass man denken könnte sie wirkten wie Sekundenkleber, der mich Stück für Stück zusammenfügt. Doch dem ist nicht so. Deine Lippen auf meinen, deine Hände in meinen, deine Worte die sich wie ein warmer Schleier um mich legen. All das nützt aber nichts, wenn der Schleier jedes mal gewaltsam weggerissen wird und somit die Kälte erneut in mein Leben tritt. Ich befürchte zu erfrieren.

1 Kommentar:

Coemgen hat gesagt…

Hey :)
Wenn du weiterhin meinen Blog lesen willst, schickst du mir
eine Mail mit deiner Mail-Adresse an → Dahingeredet@web.de
Der Blog wird dann in wenigen Tagen nur noch für 'geladene Leser' sichtbar sein

Follower